Gleisfahrzeugwaagen in einer Beladeanlage

Errichtung von 2 Gleisfahrzeugwaagen mit Fundamenten und ex-geschützten Waagenunterwerken (Wägezellen) für die Verladung von explosiven flüssigen Medien. Kopplung der System-Wägindikatoren EWS mit einem Prozessleitsystem Siemens PCS7 über Ein- und Ausgänge sowie über serielle Schnittstellen. Die echtzeitrelevanten Signale für die Verladung werden aus der EWS gesteuert. Die Aufzeichnung der ermittelten Gewichte erfolgt auf externen eichfähigen Datenspeichern mit Wechseldatenträger.

4-5-ok1-k-gleisfahrzeugwaag
4-3-ok2-k-gleisfahrzeugwaag
4-8-ok3-k-gleisfahrzeugwaag
4-10-ok4-k-gleisfahrzeugwaa
4-22-ok6-k-gleisfahrzeugwaa
4-13-ok7-k-gleisfahrzeugwaa
4-21-ok8-k-gleisfahrzeugwaa
4-26-ok9-k-gleisfahrzeugwaa